Vorträge unserer Autoren

Bei Interesse an unseren Vorträgen wenden Sie sich bitte per E-Mail an o.zompro ( at ) sungaya.de.

Die Vorträge werden als kommentierte PowerPoint-Präsentationen gehalten. Den Beamer müssen Sie stellen, einen Computer bringen wir mit. Im Anschluß besteht grundsätzlich noch die Möglichkeit zu ausführlichen Diskussionen.

Zu jedem Vortrag können auch die Bände der Buchreihe ,Grundwissen' mitgebracht werden.


Interessante Quälgeister

Schädlingsbekämpfung in Berlin und entomologische Begleiterscheinungen

Autor: Dr. Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Berlin ist absolut ,in', doch das bringt nicht nur viele Touristen, sondern auch einige Schädlinge mit sich. Nicht nur deutsche, sondern auch viele internationale Besucher besitzen Zweitwohnungen in Berlin. Und im Gepäck reisen oft auch blinde Passagiere mit. Durch die alte Bausubstanz geplagte und von ,Heuschrecken' verwaltete Gebäude bilden ebenfalls einen guten Zugang.

Hinzu kommt, das Berlin die wohl grünste Stadt Deutschlands, wenn nicht Euuropas ist.

Doch nicht die stadtbedingten Umstände, sondern menschliche Nachlässigkeit begünstigen die Ausbreitung von Schädlingen. Und als Begleitung findet der Schädlingsbekämpfer eine Vielzahl teils sehr selten gewordener Arten, die immer noch in Berlin beheimatet sind.

Der Vortrag bietet eine Einsicht in die Höhen und Tiefen der Hauptstadt.


Skorpione im Terrarium

Autoren: Nicole Fallaschinski / Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Skorpione gehören zum festen Bestandteil der Terraristik, und weit über 100 Arten werden in Deutschland erfolgreich nachgezogen, aller undurchdachten Gesetzgebungsversuche zum Trotz. Diese uralte Gruppe der Spinnentiere zeigt eine interessante Vielfalt an Verhaltensmustern und beeindruckt durch eine konsequente Brutfürsorge. Im Vortrag werden die Biologie, Haltung und erfolgreiche Nachzucht der Skorpione beschrieben. Dabei wird auch die Giftigkeit nicht verschwiegen, aber auch die sichere und für den Halter gefahrlose Haltung ausführlich dargestellt.

Der Vortrag basiert auf dem Buch ,Grundwissen Skorpione' von Nicole Fallaschinski.


Diplopoda - Schnurfüßer, Bandfüßer und Kugler im Terrarium

Autoren: Nicole Fallaschinski / Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Jahrzehntelang fristeten Schnurfüßer, Bandfüßer und Kugler nur ein Schattendasein in der Terraristik, bis im Jahre 2009 durch Importeure eine Vielzahl an Arten verfügbar wurde. Rasch fanden diese interessanten Tiere viele neue Freunde. Die erfolgreiche, längerfristige Vermehrung gelang dann doch nur wenigen, denn es handelt sich oft um eine echte Geduldsprobe. Mittlerweile gibt es aber von zahlreichen Arten etablierte Zuchtstämme. Viele Halter mußten aber einsehen, daß nicht alle Arten als pflegeleichte Putzkolonne verwenbar sind, sondern oft hohe Ansprüche gestellt werden. Die Arten und ihre erfolgreiche Pflege werden in diesem Vortrag erklärt.

Der Vortrag basiert auf dem Buch ,Grundwissen Skorpione' von Nicole Fallaschinski.


Weichtiere im Süß- und Brackwasseraquarium

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Es ist noch nicht allzu lange her, daß Aquarianer zum Wort ,Schnecken' fast auschließlich die Begriffe ,Prachtschmerle' ,Schneckenfalle' und ,Chemikalien' einfielen. Doch in den letzten Jahren haben sich Schnecken und sogar Muscheln als beliebte Bewohner unserer Aquarien fest etabliert. Von diesen Arten haben etliche überhaupt kein Talent zum Schädling, und erweisen sich als pflegeintensive und anspruchsvolle Wesen. Die Vielfalt der heute erhältlichen Arten und ihre Ansprüche an die Ernährung und Lebensbedingungen werden ausführlich erläutert.


Nach Brasilien - natürlich der Insekten wegen

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Brasilien, das einen beachtlichen Teil des Süßwassers der Erde sein eigen nennt, ist wohl hauptsächlich für seinen Fischreichtum bekannt. Jedoch gehört auch der größte Teil des verbliebenen Regenwaldes der Erde zu Brasilien, und schwindet mit ebenso dramatischer Geschwindigkeit. Und dieser beherbergt nicht nur einige der größten Insekten unserer Zeit, wie den riesigen Bockkäfer Titanus giganteus (der Name sagt alles), sondern auch etliche der ursprünglichsten Insekten. Im Vortrag wird die Rundreise des Autors vom wasserreichen Manaus in die Küstenstadt Belem und das südbrasilianische Piracicaba nachvollzogen und der biologische Reichtum Brasiliens dargestellt.


Einfach zu haltende Wirbellose für das Terrarium

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Hunderte von Arten Wirbelloser Tiere werden im Terrarium gehalten, doch viele davon sind nur für den erfahrenen Spezialisten geeignet. Mit diesem Vortrag wird ein Einblick in die Grundlagen der erfolgreichen Haltung und Vermehrung von Wirbellosen gegeben. Welche Technik ist notwendig, welche Terrarien sind verwendbar? Kann ich mehrere Arten vergesellschaften? Woher bekommen ich die Tiere? Der Zuhörer erhält ausführliche Antworten auf diese Fragen. Weiterhin werden zahlreiche empfehlenswerte Einsteigerarten aus allen Gruppen vorgestellt.


Schädlinge bei Aquarianern und Terrarianern

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 60 min + Diskussionszeit.

Es ist ein unbeliebtes Thema, gewinnt aber immer mehr an Bedeutung: Schädlinge, die man sich als Aquarianer oder Terrarianer leicht ins Haus holen kann. Schnell kann ein Befall zu ernsthaften Problemen mit dem Vermieter oder Nachbarn führen, und auch die eigene Lebensqualität kann erheblich leiden, Verschmutzungen und Allergien sind hier nur ein Teil der möglichen Folgen.
In diesem Vortrag werden die gängigen Schädlinge vorgestellt und Hinweise zur Vorbeugung und Eindämmung gegeben. Oft läßt sich ein Befall nämlich mit einfach, schnell und kostengünstig durchzuführenden Maßnahmen wirkungsvoll verhindern.


Faszination Elbaue

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Vielen ist die Elbe noch als Gewässer mit Badeverbot und Fischen mit Blumenkohlgeschwüren in Erinnerung. Vieles hat sich seitdem verbessert, und all die Belastungen konnten es nicht verhindern, daß sich entlang der Elbufer ursprüngliche Lebensräume bewahrt haben, die den einstigen Artenreichtum dieser Flußlandschaft noch erahnen lassen. Alte Eichen, Hirschkäfer, Eichenheldbock, Urzeitkrebse, Schlammpeitzger - viele Arten sind hier noch zu finden, die man meist nur noch vom Hörensagen kennt.
Die landschaftliche Schönheit und der Artenreichtum werden in diesem Vortrag umrissen.


Wirbellose im mitteleuropäischen Süßwasser

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Mit unseren Süßgewässern bringen die meisten Menschen Mückenplagen oder vielleicht noch Libellen in Verbindung, doch kaum einer weiß, welche Vielfalt an Lebewesen unter der Wasseroberfläche haust. Wasserspinne, Käfer, sogar Schmetterlinge und Wespen sind dort, für uns fast unsichtbar, zuhause. In Mitteleuropa leben die größten wasserbewohnenden Käfer der Erde, und die Wasserspinne ist die einzige Spinne überhaupt, die ständig im Wasser lebt. Eine Vielzahl an Wanzen nennt das Wasser als Lebensraum, und hat mit den Bettwanzen fast nichts gemein. In diesem Vortrag werden sie in die beeindruckende Welt unter der Oberfläche unserer Sügewässer entführt.


Die Welt der Schrecken

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Der Begriff “Schrecken” ist im Deutschen doppelt belegt. Für beachtliche Teile der Bevölkerung gibt es allerdings keinen Unterschied, auch die kleinen Schrecken werden als schrecklich empfunden. In diesem Vortrag soll die faszinierende Welt der Heuschrecken, Grillen, Gladiatorschrecken, Schaben, Stabschrecken und Wandelnden Blätter vorgestellt werden. Zu den Schrecken gehören viele der beeindruckendsten Insekten unserer Zeit, sei es durch ihre Größe, Farbenpracht oder die unglaubliche Vielfalt der Formen, die oft an Äste, Blätter, Rinde oder Blüten erinnert. In einer kurzen Reise durch die Zeit werden die Schrecken vom Anbeginn ihrer Entstehung bis in die Gegenwart begleitet, und dabei den Schrecken der Schrecken genommen.


Schaben im Terrarium

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Nur ein winziger Teil der über 4.500 Schabenarten hat als Schädling eine Bedeutung, die absolute Mehrheit bleibt weitgehend unbekannt. In der Terraristik werden aber mittlerweile über 100 Arten erfolgreich vermehrt. Denn Schaben sind nicht nur lichtscheue, farblose Plagegeister, sondern faszinieren durch eine enorme Vielfalt an Formen, Farben und Verhaltensmuster. Wußten Sie vielleicht, daß es Schaben mit Leuchtorganen gibt oder diese Tiere selbst in trockenen Wüsten vorkommen? Einige Arten betreiben auch eine intensive Brutfürsorge und zeigen ein ausgeprägtes Sozialverhalten. Viele Arten sind als Einsteigerarten sehr gut geeignet, einige nur dem erfahrenen Spezialisten zu empfehlen.

Der Vortrag lehnt sich an das Buch ,Grundwissen Schaben' von Martin Breul und Simone Nake an.


Phasmatodea: Stabschrecken, Gespenstschrecken, Wandelnde Blätter

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Phasmiden gehören seit einigen Jahrzehnten bereits zu den beliebtesten Wirbellosen in der Terraristik. Ihre Größe, Farbenpracht und Formenvielfalt faszinieren immer mehr Menschen, und weit über 350 Arten wurden bisher mehr oder weniger erfolgreich nachgezogen. Eigentlich handelt es sich um einfach zu haltende Insekten, doch in den letzten Jahren wurden zunehmend Arten importiert, die wesentlich höhere Ansprüche an die Nahrung und klimatischen Bedingungen stellen. Im Vortrag werden die Grundzüge der Haltung aber auch die erfolgreiche Vermehrung von Nahrungsspezialisten vorgestellt.

Der Vortrag basiert auf dem Buch ,Grundwissen Phasmiden' von Oliver Zompro und wurde mit ausgefalleneren und neuen Arten erweitert.


Die Heuschrecken der Ahrensfelder Berge

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Die Ahrensfelder Berge im Osten Berlins bilden mit 114,5 m Höhe den dritthöchsten Gipfel Berlins. Sie wurden zwischen 1981 und 1991 aufgeschüttet, sind also sehr jung.In dieser Zeit hat sich eine beeindruckende Vielfalt an Tieren und Pflanzen auf dem Berg angesiedelt, darunter auch zahlreiche Seltenheiten. Im Vortrag werden die Heuschrecken der Ahrensfelder Berge dargestellt, und dem Zuschauer ihre ganz speziellen Lebensräume verständlich gemacht.


Wirbellose auf Tierbörsen

Autor: Oliver Zompro. Art: PowerPoint-Präsentation. Dauer: 90 min.

Die Wirbellosen wurden und werden vom Fachhandel vernachlässigt, weshalb sich der Handel vorwiegend auf Börsen und das Internet beschränkt. Doch viele Ausrichter beschäftigen sich höchstens nebenbei mit den Wirbellosen. Dabei stellen viele Wirbellose besondere Ansprüche an eine angemessene Verpackung und einen fachgerechten Transport. Auch die Giftigkeit vieler Arten ist nicht zu unterschätzen, und mehrere in der Vivaristik gehaltene Arten können als Schädlinge zum Problem werden.

In diesem Vortrag werden professionelle Verpackungen, Etikettierungen und Transportmöglichkeiten vorgestellt. Er lehnt sich an die Börsenordnung für Wirbellose des Wirbellosenzentrums an.


 

 

 

Bücher zum Thema

Termine

09.12.2017 - TERRARISTIKA in Hamm

Terraristika

Bestand / Stock

Besucher

Seitenaufrufe : 16403528

Wer ist online

Wir haben 901 Gäste online

Impressum